Netzkater erhält Schnellladestation für E-Fahrzeuge

Allgemein, Harztor, Ilfeld - 27.09.2017

Wo sonst die Thüringer Rostbratwurst verzehrt wird, steht ab sofort eine Schnellladestation mit 46 Zoll-Infoterminal für Pendler und Touristen bereit. Insofern erfährt der Netzkater als „Tor zum Harz“ nun seine elektromobile Reformation, denn schon früher fand dort ein florierender Tankstellenbetrieb seine Nutzer.

Für die Gemeinde Harztor freute sich Bürgermeister Stephan Klante über das neue, innovative Angebot in der Region. „Diese Ladestation ist die erste, soll aber nicht die letzte in unserer Gemeinde sein. Zwei Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen haben mit uns ein gemeinsames Ziel definiert – der Ausbau von Ladestationen und der gleichzeitige Aufbau von digitalen Werbeflächen im öffentlichen Raum", so der Harztor-Bürgermeister. Die Geschäftsführer von Intrasol (Sebastian Kupfer) und der Agentur Plakate 2000 (Tino Pförtner) haben diesbezüglich einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel ist es in den kommenden Monaten, ein Dutzend Ladestationen im Harzgebiet und den umliegenden Landkreisen zu installieren, um ein breites Netz an Stromtankstellen und Werbeflächen für den Tourismus zu schaffen. 

Für Sebastian Kupfer ist klar, dass das Thema Installation von Ladestationen für Städte, Gemeinden, Ausflugszielen und Hotels zukünftig ein Standortvorteil ist. Die Zahlen der Zulassungen für Elektrofahrzeuge steigen stetig und keiner der Hersteller möchte hier den Anschluss verpassen. 

Der gleichen Meinung ist Tino Pförtner, der mit seiner über 20-jährigen Erfahrung ein Profi im Bereich der Außenwerbung ist. „Früher hat man im Hotel angerufen, ob es Wlan gibt, heute fragt der Kunde oder Gast nach Lademöglichkeiten für sein Elektroauto. Wir setzen in vier Bundesländern Plakatwerbung um und starten nun gemeinsam mit Intrasol als Partner in die digitale Werbung. Durch die Werbung auf den Ladesäulen werden die monatlichen Mietkosten deutlich reduziert“, erläutert Pförtner. Ganz nebenbei kann der Mieter der Ladestation auch seine eigene Werbung, aktuelle Angebote, Speisekarten oder auch Ausflugtipps platzieren.  

Die Anschluss- und Tiefbauarbeiten wurden durch die Stadtwerke Nordhausen erledigt. Geschäftsführer Thomas Mund, der die Kooperation von Anfang an begleitet, freut sich auf weitere Aufträge zur Installation. "Die Südharzwerke haben das notwendige Know How und die Flexibilität auch außerhalb des Landkreises solche Projekte mit Intrasol umzusetzen", ergänzt Sebastian Kupfer.

Neue Ladestation für E-Fahrzeuge in Netzkater.


Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
392526272829301
402345678
419101112131415
4216171819202122
4323242526272829
44303112345