Rund 100 Gäste bei Einwohnerversammlungen in Harztor

Allgemein, Harztor, Ilfeld, Niedersachswerfen - 10.11.2017

Rund 100 Niedersachswerfer und Ilfelder folgten Anfang November den Einladungen zu den Einwohnerversammlungen. Bürgermeister Stephan Klante zog eine positive Bilanz zur Finanzlage von Harztor: Knapp 1,7 Millionen Euro konnte man in diesem Jahr vor allem in die Infrastruktur der beiden Ortschaften investieren. Das sei noch einmal etwas mehr Geld als im Vorjahr. So sei es unter anderem gelungen, lang geplante Projekte wie den Ausbau der Straße der Einheit und der Teichstraße in Niedersachswerfen sowie den Ausbau des Eichbergs in Ilfeld zu realisieren.

Beide Maßnahmen gehören zu den größten Ausgabenposten im Investitionsplan wie auch der Anbau am Kindergarten in Niedersachswerfen und die neue Drehleiter für die Feuerwehren der Kommune.  „Man sieht den Ortschaften an, dass wir in den vergangenen Jahren viel getan haben. Ausgaben in den Größenordnungen wie 2017 und 2016 sind aber nicht in allen Jahren möglich“, sagte Klante. Im kommenden Jahr wolle man laufende Bauarbeiten zu Ende bringen und den Fokus aufs Sparen richten. 

Seit Gründung der Landgemeinde im Jahr 2012 konnten rund 1,5 Million Euro Schulden abgetragen werden. Aktuell belaufen sich diese auf rund 5,5 Millionen Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt aktuell bei 901 Euro und damit im Landesdurchschnitt.

Größte Ausgabeposten abseits der Investitionen bleiben die Kreisumlage und die Betreuungskosten in den Kindergärten mit jeweils mehr als 1,6 Millionen Euro. Klante kritisierte, dass das Land nur etwa 500 000 Euro für die Kindergärten zuschieße, die Kosten aber ob der gestiegenen Personalkosten stetig steigen. Den Plan der Landesregierung, das letzte Betreuungsjahr künftig kostenfrei anzubieten, sieht Klante deshalb kritisch, weil das für die Kommune weiter steigende Kosten bedeuten wird. Er forderte von der Landesregierung eine Verbesserung des kommunalen Finanzausgleiches. Wenngleich er betonte, dass dieser Ansatz des kostenlosen Kindergartenjahres begrüßenswert für die Eltern sei, aber eben nicht nur zu Lasten der Kommunen.

Die Einwohnerzahlen in Harztor bleiben stabil. Aktuell leben in der Kommune 6041 Menschen. Dieser positive Trend sei zum einen erfreulich, bereite zum anderen einige Probleme, so Klante. Denn das Land rechne mit sinkenden Einwohnerzahlen. „Das hat beispielsweise zur Folge, dass wir eigentlich gar keine neuen Kindergartenplätze laut Statistik bräuchten. Aber die Berechnungen hauen hinten und vorne nicht hin“, erläuterte Klante. Es sei nicht nur ein Kampf gewesen, die 24 zusätzlichen Plätze in Niedersachswerfens Kindergarten zu schaffen. Selbst diese reichen nicht aus, um den Bedarf an Betreuungsplätzen in Harztor zu decken.

Ilfelds Ortschaftsbürgermeister Hartmut Sauermann nutzte die Veranstaltung in Ilfeld, um sich bei den Ilfelder Vereinen, der Kirche und den freiwillig Engagierten für die geleistete Arbeit im zurückliegenden Jahr zu bedanken. Er lobte die Feuerwehr für ihre gute Jugendarbeit und dankte den Initiatoren, die das Ilfelder Heimatmuseum wieder zum Leben erweckt haben. 

Niedersachswerfens Ortschaftsbürgermeister Ulrich Wilke gab einen Überblick über die Bautätigkeiten in der Ortschaft und über die Festivitäten im laufenden Jahr. Er nutzte die Veranstaltung, um zum ersten Weihnachtsmarkt am 9. Dezember auf dem neu gestalteten Kirchplatz einzuladen.

Überblick über die wichtigsten Investitionen in Harztor  im Jahr 2017

- Neue Atemschutzgeräte für die Feuerwehr

- Zuschuss zur Sanierung Hallenboden Turnhalle Ilfeld

- Fortführung Erweiterungsanbau Kita Niedersachswerfen

- Sanierung der Sanitäranlagen Sportlerheim Niedersachswerfen

- Neue Duschen im Freibad Ilfeld

- Beginn Radwegbau

- Straßenbau Eichberg Ilfeld und Sanierung der unterirdischen Bachverrohrung „Hinterwasser“

- Straßenbau Dorfstraße Sophienhof

- Sanierung Straße der Einheit und Teichstraße in Niedersachwerfen

- Fertigstellung Burgstraße  Ilfeld

- Straßenbeleuchtung Weidenstraße/Kleine Gasse Ilfeld

- Neuer Fußboden Trauerhalle Niedersachswerfen

- Gehweg zur Trauerhalle Friedhof Niedersachswerfen

- Ausstattung Bauhof

- Umrüstung Kläranlage „Lange Wand“

- Bau Schutzhütte Ahornpark

- Sanierung Sanitäranlagen im „Sachswerfer Handwagen“

- Sanierung Spielgerät Spielplatz Ilfeld   Gemeinde Harztor


November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123