Feuerwehren in Harztor erhalten eine Drehleiter

Allgemein, Harztor, Ilfeld, Niedersachswerfen - 08.01.2018

Das neue Jahr könnte für die Feuerwehrmänner und -frauen in der Landgemeinde Harztor nicht besser beginnen: Am Freitag (5. Januar) wurde den Kameraden das neue Drehleiter-Feuerwehrfahrzeug DLK 23/12 offiziell übergeben und in den Dienst gestellt. „Die Drehleiter dient in erster Linie zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung aber auch zur technischen Hilfeleistung aus Höhen und selbst aus Tiefen“, erläutert Ortsbrandmeister Tino Schneider.

Die maximale Rettungshöhe der Leiter beträgt 32 Meter. Außerdem kann die Leiter dazu eingesetzt werden, Menschen aus Schächten oder Gräben zu retten, da sie auch unterhalb des Straßenniveaus abgesenkt werden kann. An der Drehleiter ist zudem ein abnehmbarer und bis zu 270 Kilogramm belastbarer Rettungskorb montiert, in dem bis zu drei Menschen Platz haben. Außerdem kann an dem Korb eine Krankentrage befestigt werden, die bis zu 200 Kilogramm belastbar ist.

Die Drehleiter wird ob ihrer Fahrzeuglänge von zehn Metern in Ilfeld stationiert, weil das Gerätehaus den nötigen Stellplatz vorhält. Bereits seit Anfang Dezember nutzten die Wehrleute das Fahrzeug zur Ausbildung. Sieben Ilfelder Kameraden haben bereits den Drehleitermaschinistenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Bad Köstritz absolviert. „Weitere Kameraden aus Niedersachswerfen aber auch aus Neustadt werden den Umgang mit dem neuen Fahrzeug in den kommenden Wochen und Monaten vor Ort erlernen“, erläutert Tino Schneider.

Das 14 Jahre alte Fahrzeug war bis zuletzt als Berufsfeuerwehr in Gelsenkirchen im Einsatz und wurde vor seiner Inbetriebnahme in Harztor komplett überholt sowie modernisiert. Die Kosten in Höhe von 272 000 Euro tragen jeweils zur Hälfte die Landgemeinde und der Landkreis Nordhausen. Mit der Anschaffung des Fahrzeuges kommt die Landgemeinde ihrer gesetzlichen Pflicht nach, wonach der Ort unter anderem aufgrund seiner Bebauung mit vielen mehrstöckigen Wohnblöcken und historischer Bebauung sowie mehrerer Kranken- und Pflegeeinrichtungen eine Drehleiter vorhalten muss. „Das Leben in Harztor und in den umliegenden Orten wird damit wieder ein  Stück sicherer“, sagt Harztor-Bürgermeister Stephan Klante. Als Feuerwehr mit überörtlichen Aufgaben kommt die neue Drehleiter im gesamten nördlichen Landkreis zum Einsatz.

Die Feuerwehr Harztor besteht aus den Ortsteilwehren Niedersachswerfen und Ilfeld, sowie der Löschgruppe Sophienhof und zählt aktuell 75 aktive Wehrmänner und -frauen. Die Feuerwehren fahren im Jahr zu durchschnittlich 100 Einsätzen. 


Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2228293031123
2345678910
2411121314151617
2518192021222324
262526272829301