Jugendfeuerwehr in Harzungen gegründet

Allgemein, Harztor, Ilfeld, Niedersachswerfen - 10.09.2018

Elf Mädchen und Jungen sind die Feuerwehr-Zukunft in Harzungen. Seit Samstag (8. September) gibt es in dem mit knapp 200 Einwohnern kleinsten Harztor-Ort eine Jugendfeuerwehr - es ist die 65. im Landkreis Nordhausen. „Für Harzungen ist das ein historischer Moment“, sagte Wehrleiter Henry Rieche. Denn in der 152-jährigen Feuerwehrgeschichte des kleinen Ortes gab es noch nie eine Jugendfeuerwehr.  Harztor-Bürgermeister Stephan Klante überreichte die offizielle Gründungsurkunde. „Es freut mich, dass wir in allen fünf Ortschaften der Landgemeinde Harztor jetzt eine Jugendfeuerwehr haben“, sagte Klante. Er prophezeite den Kindern jede Menge  Spaß. „Bei uns erleben  die Kinder richtig was“, ergänzte der Ortschef und meinte unter anderem die Feuerwehrcamps. Außerdem erhält der Feuerwehrnachwuchs freien Eintritt in alle drei Freibäder in Harztor.

14 Männer zählt die Einsatzabteilung der Harzunger Feuerwehr. „Wir brauchen Nachwuchs. Jetzt nehmen wir das selbst in die Hand“, freute sich Wehrleiter Rieche. Mit der Gründung der Jugendabteilung habe man  auf den positiven Trend reagiert, dass in dem kleinen Südharzort seit einigen Jahren wieder mehr Kinder leben. Als sich in Harzungen die Nachricht verbreitete, dass es eine Jugendfeuerwehr geben soll, war das Interesse bei vielen Familien groß. „Das war ein richtiges Schneeballprinzip“, sagte Martin Ibe, der als Jugendfeuerwehrwart die Ausbildung des Nachwuchses in der Hand hat. Rieche und Ibe holten sich fachliche Unterstützung bei Gabriele Knust, die für die Jugendarbeit bei der Niedersachswerfer Ortschaftsfeuerwehr zuständig ist. „Die Feuerwehren in Harztor sind gut miteinander vernetzt, tauschen sich in punkto Jugendarbeit regelmäßig aus, arbeiten gut zusammen“,  lobte auch Kreisjugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf die Nachwuchsarbeit der Feuerwehren in der Landgemeinde. 

In Harzungen treffen sich die sechs Mädchen und fünf Jungen jetzt zweimal im Monat, immer dienstags für zwei Stunden am Gerätehaus. Dann  lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise, alles was wichtig ist, wenn man als Feuerwehrmann oder -frau arbeiten möchte: von der Ausrüstung eines Feuerwehrmanns, über Schlauchtypen bis dahin, welche Ausrüstung ein Feuerwehrfahrzeug benötigt.  Langfristig soll im Gerätehaus ein Jugendraum geschaffen werden: Die Anschubfinanzierung gab es schon einmal am Samstag. Neben der Landgemeinde Harztor spendeten auch der Landkreis Nordhausen, die Kreisjugendfeuerwehr Nordhausen, die Sparkassenversicherung und die Ortschaft Harzungen Geld, das für den Feuerwehrnachwuchs genutzt werden soll. 

Greta, Anton, Kurt, Jonas, Moritz, Paul, Henning, Joseline, Magdalena, Annika (fehlt auf dem Bild) und Natalie gehören zur neuen Jugendfeuerwehr in Harzungen. Bürgermeister Stephan Klante, Ortschaftsbürgermeister Karsten Baudrexl und Kreisjugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf gratulierten Wehrleiter Henry Rieche und Jugendwart Martin Ibe. (Foto: Gemeinde Harztor)


Öffnungszeiten

Verwaltung Gemeinde Harztor
Hohnstein/Südharz
Ilfeld, Ilgerstraße 23
99768 Harztor
 
Tel.: 03 63 31/3 73-0
Fax: 03 63 31/3 73-12
E-Mail: service@vg-hohnstein.de
 
Öffnungszeiten:

Dienstag:

09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch:09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:09.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung
Montag und Freitag: geschlossen, Terminvereinbarung ist möglich

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
35272829303112
363456789
3710111213141516
3817181920212223
3924252627282930